Kontakt

Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus
Prospekt Gasety "Prawda" 11
220116 Minsk
Republik Belarus
Tel./Fax:+375 17 2074324
info@ahk-belarus.org

AHK-Rechtsseminar

28.03.18

Am 28. März 2018 haben die Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus und das Informationszentrum der Deutschen Wirtschaft GmbH das Rechtsseminar zu den aktuellen Rechtsaspekten der Wirtschafts-, Außenwirtschafts- und Investitionstätigkeit für ausländische Repräsentanzen und Unternehmen mit ausländischem Kapital in Belarus sowie belarussische Unternehmen durchgeführt.

Als Partner und Experten des Seminars traten die Vertreter der in Belarus tätigen ausländischen Rechtsanwaltskanzleien, Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften - Mitglieder der Arbeitsgruppe "Recht, Steuern, Finanzwesen" bei der Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus auf - Arzinger & Partners, Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati, Deloitte Legal, Ernst & Young, Grant Thornton, Rödl & Partner, SCHNEIDER GROUP.


Im Rahmen des ersten thematischen Blocks haben die Experten neue Aspekte in der Gesetzgebung der Republik Belarus in Bezug auf Besteuerung, Finanzen und Audit vorgestellt (Präsentationen auf Russisch):

Planung im Rahmen der Transferpreisgestaltung, Analyse und Bewertung von Risiken bei der Transferpreisgestaltung - Ekaterina Syrnikova, Senior Consultant, Praxis von Steuer- und Rechtsdienstleistungen, Referat Transferpreisbildung, Ernst & Young

Besteuerung von Einkommen ausländischer Organisationen. Problemaspekte der Steuerverwaltung und -Zahlung in bestimmten Situationen - Sergey Odintsov, Leiter der Steuerabteilung, SCHNEIDER GROUP

Steuerrisiken ausländischer Organisationen in Belarus: Status der ständigen Vertretung - Yury Veremeiko, Geschäftsführer, Deloitte

Aktuelle Probleme der Buchführung und Besteuerung im Jahr 2018 - Vladimir Suzansky, Geschäftsführer, Grant Thornton Consult


Der zweite thematische Block wurde aktuellen Fragen der Wirtschafts-, Außenwirtschafts- und Investitionstätigkeit in Belarus gewidmet (Präsentationen auf Russisch):

Erlass Nr. 488 „Über einige Maßnahmen zur Verhinderung der ordnungswidrigen Minimierung der Steuerpflichtsummen: Tendenzen und praktische Aspekte bei der Durchführung von Prüfungen“ - Vasily Babariko, Manager für Besteuerungs- und Rechtsfragen, Ernst & Young

Schutz von personenbezogenen Daten in der EU und dessen Einfluss auf Unternehmen in Belarus - Sergei Makarchuk, Rechtsanwalt, geschäftsführender Partner des Minsker Büros, Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati (CHSH)

Aktuelle Änderungen im Kartellrecht 2018 - Viktor Marinitch, Jurist, Rödl & Partner

Novellen der Gesetzgebung im Bereich der Ausschreibungen - Julia Mironchik, Rechtsanwältin, Rechtsanwaltskanzlei Arzinger


Die Veranstaltung sammelte über 130 Teilnehmer – Geschäftsführer und Mitarbeiter der in Belarus ansässigen deutschen und ausländischen Unternehmen aus mehr als 10 Ländern, darunter Österreich, Litauen, Polen, Schweden, Slowenien, Großbritannien u.a., sowie Vertreter des diplomatischen Korps und der Unternehmerverbände. Im Anschluss an den Informationsteil hatten die Experten und die Seminarteilnehmer Möglichkeit zur Fortsetzung der Diskussion an den Ständen der Partnerunternehmen.