Kontakt

Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus
Prospekt Gasety "Prawda" 11
220116 Minsk
Republik Belarus
Tel./Fax:+375 2703893
info@ahk-belarus.org

BAU 2017 - Treffpunkt der gesamten Baubranche und wieder neue Bestmarken

21.01.17

Mit 2.120 Ausstellern aus 45 Ländern wurde auf der BAU 2017 (16.-21. Januar 2017) auf Ausstellerseite ein neuer Rekordwert erzielt. Belarus wurde auf der Messe durch zwei belarussische Unternehmen AluminTechno JLLC und Coswick Ltd. vertreten. Von über 250.000 Besuchern kamen erstmals 80.000 aus dem Ausland (2015: 72.000 Besucher), auch aus Belarus wurden zur BAU einige Besuchergruppen organisiert.

Eröffnet wurde die BAU 2017 von Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. In ihrer Rede bezeichnete sie die Baubranche als „Schlüsselbranche“ für zentrale gesellschaftliche Aufgaben. Im Rahmen der BAU hatte die Messe München den Mehrheitserwerb der „FENESTRATION CHINA“, Chinas bedeutendster Messe für Fenster, Türen und Fassaden, bekannt gegeben. Die gemeinsame neue Plattform „FENESTRATION BAU China“ findet erstmals vom 7. bis 10. November 2017 in Shanghai statt. Damit stärkt die BAU auch ihre Position in China, dem wichtigsten Baumarkt der Welt.

Die Leitthemen der BAU 2017 – Intelligente Fassade – Digital Planen, Bauen und Betreiben – Vernetzte Gebäude – Bauen und Wohnen 2020 – wurden in diversen Messeforen, mehreren Sonderschauen, Präsentationen der Aussteller etc. thematisiert und veranschaulicht - aus verschiedenen Blickwinkeln und unter unterschiedlichen Aspekten. Die BAU arbeitete dabei mit renommierten Partnern zusammen: mit der Fraunhofer-Allianz Bau, der DGNB Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen, dem ift Rosenheim sowie der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik ®.

Ein Glanzlicht im Rahmen der BAU war erneut die Lange Nacht der Architektur. Über 35.000 Besucher wollten am Freitagabend 70 Gebäude, architektonische Highlights der Stadt München, im nächtlichen Lichterglanz erleben.

Erneut wurden im Rahmen der BAU zahlreiche Preise verliehen, darunter der 1:1 Preis „Das erste Haus“ in Kooperation mit der „Bauwelt“, der AIT-Innovationspreis, der BAKA-Preis für Produktinnovationen, der Preis „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“, der Baustoffmarkt-Oskar sowie der Bayerische Ingenieurpreis. Höhepunkt war sicher die Bekanntgabe der Gewinner der Archi-World-Academy, einem Wettbewerb, den die BAU zum dritten Mal gemeinsam mit dem Architekturportal Archi-World ausgeschrieben hatte. Die zwölf Gewinner, die aus über 1.500 Bewerbern aus aller Welt ausgewählt wurden, dürfen sich über halbjährige Praktika bei internationalen Top-Architekten freuen und zeigten sich begeistert Seite an Seite mit ihren künftigen Arbeitgebern.

Die leitende Fachmesse BAU wird seit 1964 in München veranstaltet und ist die größte und bedeutendste Branchenmesse für Lösungen, Materialien und Technologien im Industrie-, Gewerbe- und Wohnungsbau sowie der Innenausstattung und Design. Die Besucher-Zielgruppe sind Fachkräfte im Bauplanungsbereich: Architekten, Bauzeichner und Planer sowie Projektentwickler nationaler und internationaler Ebene. Die Messe BAU ist auch der Anlaufpunkt für Investoren, Bauorganisationen, Fachkräfte der Baubranche und Handelsvertreter für Baumaterialien.

Die nächste BAU findet vom 14. bis 19. Januar 2019 mit zwei neuen Hallen auf dem Gelände der Messe München statt. Das Ausstellungsgelände vergrößert sich auf 200.000 Quadratmeter.

Abschlussbericht zur BAU 2017 lesen

Ab 1. Januar 2016 agiert die Informationszentrum der Deutschen Wirtschaft GmbH als Kontaktbüro der Messegesellschaft Messe München GmbH in der Republik Belarus und stellt ein Teil des breiten internationalen Netzes von Tochtergesellschaften und Auslandsvertretungen der Messe München GmbH dar, das heute 67 Büros in der ganzen Welt umfasst.