Kontakt

Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus
Prospekt Gasety "Prawda" 11
220116 Minsk
Republik Belarus
Tel./Fax:+375 17 2074324
info@ahk-belarus.org

Konstituierende Sitzung der Arbeitsgruppe Berufsbildung

20.02.15

Am 20. Februar 2015 fand die konstituierende Sitzung der deutsch-belarussischen Arbeitsgruppe "Berufsbildung" bei der Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus statt. Im Minsker Büro der UZIN Utz AG haben sich die Vertreter von über 10 deutschen und belarussischen interessierten Unternehmen gesammelt.

Im Rahmen der Sitzung fand das gegenseitige Kennenlernen der Arbeitsgruppenteilnehmer statt und es wurden gemeinsame Problemfragen deutscher Unternehmen und ihrer Partner bezüglich der Versorgung mit Fachkräften in Belarus festgestellt. Von allen Teilnehmern wurde auf die Wichtigkeit der Gründung der AG BB als eines Instruments zur Aktivierung des Dialogs zwischen deutscher Wirtschaft und dem Staat über die Ausbildung von Fachkräften (u. a. durch die Präsentation der Arbeitsergebnisse der AG im Rahmen des Konsultativrats für ausländische Investitionen beim Ministerrat der Republik Belarus) hingewiesen. 

Bei der Diskussion wurden unter anderem folgende Problemthemen für die Behandlung / Erörterung in weiteren AG-Sitzungen, auch mit eingeladenen Vertretern fachlich zuständiger Verwaltungsorgane, sowie (bei Bedarf) für die Erarbeitung von Empfehlungen zu Änderungen am bzw. Ergänzungen zum bestehenden Berufsausbildungsrecht benannt:

- Kompetenzzentren / Projekte zur Einführung neuer Berufe, die in Belarus, auch unter Teilnahme ausländischer Unternehmen, aufgebaut wurden bzw. umgesetzt werden: Erfolgserfahrungen und Probleme; Aufgaben für Investoren und Leiter von Bildungsinstitutionen; Notwendigkeit, der Tätigkeit der Kompetenzzentren einen regionalen Charakter zu verleihen; Sinn eines europäischen innovativen Berufsausbildungszentrums in Belarus und Potentiale für seinen Aufbau.

- Verstärkung der Praxisbindung der beruflichen Bildung: Verständnis für die Dreiheit von Staat (Bildungsinstitutionen), Fachkräften und Unternehmen, aktivere Heranziehung ausländischer und privater kleiner und mittlerer Unternehmen zur Zusammenarbeit, Fragen der Finanzierung (Optimierung von Haushaltsausgaben für die Organisation von Praktika in Basisbetrieben).

- weitere Angleichung belarussischer und EU-Berufsausbildungsstandards

- Werbung für Facharbeiterberufe in Belarus: Motivierung und Sozialisierung von Fachkräften; Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung; Veranstaltung von Wettbewerben für Facharbeiter durch einen Pool interessierter (deutscher) Unternehmen mit einer intensiven Berichterstattung durch Massenmedien; Einräumung steuerlicher Präferenzen im Rahmen solcher Kampagnen / Anrechnung der Veranstaltungskosten zu den Selbstkosten).

- sonstige Themen.