Kontakt

Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus
Prospekt Gasety "Prawda" 11
220116 Minsk
Republik Belarus
Tel./Fax:+375 2703893
info@ahk-belarus.org

Nichttarifäre Regelung in der EAWU: Arbeitsgruppe "Industrie & Innovationen"

24.09.15

Am  24. September 2015 fand die ordentliche Sitzung der AG "Industrie und Innovationen" in den Räumlichkeiten der Gesellschaft „Wilo Belarus“ statt, die die den aktuellen Fragen der nichttarifären Regelung der Außenwirtschaftstätigkeit im Rahmen der Eurasischen Wirtschaftunion (EAWU) gewidmet wurde.

An der Veranstaltung haben folgende Experten teilgenommen:

- Galina Scheweljowa, Ärztin-Hygienikerin der Abteilung für Konformitätsbewertung / Republikanisches Zentrum für Hygiene, Epidemiologie und gesellschaftliche Gesundheit,

- Igor Bussel, Abteilungsleiter für staatliche Überwachung und Kontrolle  / Staatliches Komitee für Standardisierung der Republik Belarus,

- Oxana Grischkewitsch, Verwaltungsleiterin für technische Normung und Standardisierung / Staatliches Komitee für Standardisierung der Republik Belarus,

- Dmitrij Kowschirko, 1. stv. Geschäftsführer des republikanischen Unitarunternehmen "Stroytechnorm".

Mit den eingeladenen Experten haben die AG-Teilnehmer die folgenden Themen besprochen:

-  Erfüllung des Erlasses des Präsidenten der Republik Belarus vom 09.02.2015 Nr. 48 "Über die Maßnahmen zur Sicherung der staatlichen Kontrolle (Überwachung) über die Eihaltung der Fordrungen von technischen Reglamenten",

- aktuelle Aspekte der staatlichen sanitär-hygienische Begutachtung von der Produktion ausländischer Herkunft laut der Verordung des Ministerrates der Republik Belarus vom 06.08.2015 Nr.666  "Über die Ergänzung der Verordnung des Ministerrates der RB vom 17.02.2012 Nr.156",

- Erfüllung der Verordnung des Ministerrates der Republik Belarus vom 04.08.2015 Nr.658 "Über die Verstärkung der Qualitätskontrolle  in Bezug auf die importierten Baumaterialien  und  -erzeugnisse",

- sonstige für die  AG-Teilnehmer aktuelle  Aspekte im Bereich technischer Regulierung, Bestätigung des Übereinstimmung, hygienischer Registrierung und Reglamentierung, Zertifizierung & Lizenzierung der Einfuhr von Baustoffen.  

Im Anschluss an die Sitzung wurde Herr Maxim Zubov, Geschäftsführer der "Siemens Technologien" GmbH, als Co-Vorsitzende der Arbeitsgruppe "Industrie und Innovationen" einstimmig gewählt.