Branchencheck - Belarus (Juni 2019)

Germany Trade & Invest (GTAI) hat die neue Ausgabe „Branchencheck - Belarus (Juni 2019)“ veröffentlicht.

„Die Lage in einigen Branchen der belarussischen Industrie hat sich 2019 eingetrübt. Die geringere Auslandsnachfrage ist spürbar. Internationale Geber unterstützen Infrastrukturprojekte.

Maschinenbauindustrie: Schwierigere Marktbedingungen in Russland belasten

Die Produktion im Maschinenbau ist in den ersten fünf Monaten 2019 real um 5,2 Prozent gesunken. Die Exporte von Kapitalgütern gingen von Januar bis April um 7,4 Prozent zurück. Die Aussichten für die exportorientierte Branche hängen stark von der Nachfrage in Russland ab, wo sich der Wettbewerbsdruck wegen der schwachen Konjunktur, der Bevorzugung lokaler Hersteller und dem Aufbau von Produktionsstätten westlicher Anbieter erhöht hat. Die Firmen richten ihren Blick auf neue Absatzmärkte in Schwellenländern. Der Schienenfahrzeugbauer Stadler erweitert sein Werk bei Minsk. Amkodor hat das Projekt zum Bau einer neuen Fabrik für Kommunaltechnik gestoppt.“

Zur vollen Publikation

Quelle: GTAI

Zurück