Senkung des Refinanzierungssatzes in Belarus auf 9,5%

  • © Pixabay

Auf der Vorstandssitzung der Nationalbank der Republik Belarus zur Geld- und Kreditpolitik am 7. August 2019 wurde beschlossen, ab dem 14. August 2019 den Refinanzierungssatz von 10% auf 9,5% zu reduzieren. Im zweiten Quartal 2019 hat sich die Intensität der Inflationsprozesse verlangsamt. Die Zuwachsrateeinschätzung der Verbraucherpreise mit Ausnahme der Saisonschwankungen im II. Quartal 2019 zeigt die Senkung unter das Zielniveau von 5%.

Die Entscheidungen im Bereich der Zinspolitik zielen auf die Erhaltung deren Neutralitätsausrichtung unter den Bedingungen der prognostizierenden Verlangsamung von Inflationsprozessen und die Erreichung der Inflationsziele für 2019 ab. Weitere Beschlüsse über die Zinssätze der Nationalbank der Republik Belarus werden vom Verhältnis zwischen Inflations- und Deflationsfaktoren abhängen. Die nächste Vorstandssitzung der Nationalbank der Republik Belarus zur Geld- und Kreditpolitik ist für den 6. November 2019 eingeplant.

Quelle: Nationalbank der Republik Belarus

Zurück