Geschäftspartnervermittlung

Die Vermittlung von potentiellen Geschäftspartnern in Belarus wird für Sie durch die Kontaktaufnahme und Vorbereitung von Kooperationsgesprächen vertieft.

© Getty Images/IPGGutenbergUKLtd

In Rahmen Ihres Markteinstieges übernimmt das Informationszentrum der Deutschen Wirtschaft für Sie die Vermittlung von kompetenten Geschäftspartnern in Belarus und bringt Sie durch umfassende, zielgruppenorientierte Recherchen beispielsweise mit potentiellen Handelsvertretern, Handelspartnern, Kunden oder Herstellern in Kontakt.

Die Geschäftspartnervermittlung beinhaltet folgende Schritte:

  • Adressrecherche mit Marktsondierung
  • Abstimmung der Firmenliste in Bezug auf die Übereinstimmung der potenziellen Partner mit Ihren Auswahlkriterien
  • Formulierung eines Anschreibens, Übersetzung und Ausarbeitung eines Kooperationsprofils auf Russisch
  • Mehrfache Ansprache von definierten potentiellen Geschäftspartner nach dem „Call Mail Call“ Verfahren:

CALL 1: Direkte telefonische Kontaktaufnahme, um

  •  den richtigen Ansprechpartner und / oder Entscheidungsträger zu identifizieren
  •  die genauen Geschäftsaktivitäten bzw. Produkte zu prüfen
  •  Interesse an Ihren Produkten und einer Zusammenarbeit zu wecken

MAIL: Interessierte Ansprechpartner erhalten das Anschreiben und Kooperationsprofil zum Ausfüllen per E-Mail / Fax / Brief in russischer Sprache.

CALL 2: Telefonische „Nachfassaktion“ um

  • das tatsächliche Interesse an dem Angebot zu bewerten
  • den weiteren Informationsbedarf zu erfragen und die Gesprächsgrundlage für ein mögliches Treffen zu identifizieren

- Abschließender Bericht mit Firmennamen, Adressen, Telefon- und Faxnummer, E-Mail und Internetadressen, Kontaktpersonen, Dokumentationen zu den geführten Gesprächen, Antworten und Kommentaren der kontaktierten Firmen.

Bearbeitungszeit: ca. 6 Wochen

Als nächster Schritt kann die Geschäftspartnervermittlung durch die Organisation individueller Geschäftsreise nach Belarus zusammen mit der Vorbereitung der Kooperationsgespräche sowie der Unterstützung bei den Verhandlungen mit potentiellen Geschäftspartnern vertieft werden. Zur Förderung der wirtschaftlichen Kontakte zwischen Deutschland und Belarus dient seit Juli 2018 der visafreie 30-Tage-Aufenthalt in Belarus für Bürger der 74 Länder, darunter aller EU-Mitgliedsstaaten.

Die Dienstleistungen werden durch die DEinternational-Struktur in Belarus – das Informationszentrum der Deutschen Wirtschaft erbracht.